Führen * sich selbst und andere

Was solltest du heutzutage eigentlich können, wenn du Menschen führst oder mit ihnen im Team zusammenarbeitest? Wissen ist für jeden zugänglich. Die Zusammenhänge meist auch. Für die ideale Ausdrucksweise gibt es Programme und Translators. Und hübsche Papers macht die Technik. Die rein fachliche Kompetenz gerät dadurch immer mehr in den Hintergrund. Was also bleibt? Individuelle Kompetenzen machen heute den Unterschied. Was zählt sind

– eine stabile, reflektierte Persönlichkeit,

– eine echte Ausstrahlung mit natürlicher Autorität,

– ein effektives, situatives Verhalten auf Augenhöhe.

Führen heißt immer immer immer das Managen von Widersprüchlichem. Es müsste statt Führungsrolle eigentlich “Rolle für Einerseits und Andererseits” heißen, denn es geht um das Herstellen von Balance. Wenn du ein Team führst, managest du gleichzeitig individuelle Interessen und Ziele der Organisation. Du steuerst Aufgaben und pflegst parallel Beziehungen. Du gibst Orientierung durch Rahmenbedinungen und beteiligst dein Team an Entscheidungen zur selben Zeit. Es entsteht Nähe und Distanz in ein und demselben Moment. Das heißt also: Wer führt, tariert Unterschiede aus und hält es aus, selbst häufig zwischen den Stühlen zu sein. Wer führt, kennt sich selbst ziemlich gut und überprüft immer wieder sich und sein Handeln. Und genau dafür habe ich meine Angebote entwickelt.

Mit meinen Angeboten möchte ich dich dabei unterstützen, (wieder) wirksam in deiner Führungsrolle zu werden. Ich möchte gemeinsam mit dir dein Führungsverständnis überprüfen oder neu entwickeln, das dir ermöglicht, unter Unsicherheit zu entscheiden, dich immer wieder an neue Gegebenheiten anzupassen und komplexe Interessen-/Beziehungskonstellationen auszutarieren. Es geht darum, dass du mit einer Gewissheit über deine Kompetenzen und Ressourcen eine Souveränität ausstrahlst und dir selbst die Sicherheit gibst, gestalten und zielgerichtet handeln zu können. Das bedeutet auch, dich in herausfordernden Situationen selbst zu regulieren und zu empowern, damit du mit Energie, Aktivität und Ausdauer agieren kannst. Auf dieser Seite findest du alle Angebote zu “Führen * sich selbst und andere”. Stöbere auch gerne auf den anderen Angebotsseiten “Kommunizieren” und “Balance” – da ist möglicherweise auch ein interssantes Angebot für dich dabei.

Führen in der Krise * 2-Stunden Webinar

Durch die Corona Pandemie sind Führungskräfte und ihre Mitarbeiter verunsichert. Es fehlt an eindeutigen Rahmenbedinungen und Beständigkeit. Keiner hat so eine Phase schon einmal erlebt, niemand kann auf Erfahrungswerte zurückgreifen. Viele arbeiten nach wie vor im "Schichtbetrieb", haben teilweise die Kollegen seit Monaten nicht physisch am gleichen Ort gesehen. Es gibt wenig Raum für "mal eben kurz schnacken", um zu erfahren wie es den anderen wirklich geht oder was sie bewegt. Manche kommen mit dem Home Office gut klar, wollen physische Kontakte so weit wie möglich reduzieren, andere möchten unbedingt im Büro mit den Kollegen arbeiten. Andere widerum haben schlicht und einfach Angst, sich anzustecken, gehören selbst zur Risikogruppe oder möchten ihre Familien schützen. Manche Mitarbeiter sind in ein regelrechtes Motivationsloch gefallen, ihnen fehlt es an Perspektive und Struktur. Viele sind nach wie vor in Kurzarbeit, es ist teilweise unklar wie es in den nächste Monaten weitergehen wird.
Umso wichtiger ist es, in der Rolle als Führungskraft das Verhalten situativ auszurichten und auf diese Weise wieder Orientierung geben. Wenn du dich also fragst, was du als Führungskraft tun kannst, um dein Team trotz physischer Distanz zu führen, bist du hier richtig.

Das Webinar gibt dir Antworten auf die Fragen:
- Was kann ich für mich selbst tun, um in der Krise stabil für meine Führungsrolle zu sein?
- Wie kreiere ich im Team trotz der monatelanger Distanz Verbundenheit, Team-Spirit und effektives Arbeiten?
- Wodurch schaffe ich mehr Orientierung und Struktur für uns als Abteilung?

Das Webinar dauert 2 Stunden und findet über Zoom statt. Und so geht's: Wähle dir einen passenden Termin aus, klicke auf "Buchen". Du erhältst weitere Infos und einen Link zum Webinar. Ich freue mich auf dich!

Aktuelle Termine:

Sich selbst führen * 2-Stunden Webinar

Durch die Corona Pandemie sind Führungskräfte und ihre Mitarbeiter verunsichert. Es fehlt an eindeutigen Rahmenbedinungen und Beständigkeit. Keiner hat so eine Phase schon einmal erlebt, niemand kann auf Erfahrungswerte zurückgreifen. Viele arbeiten nach wie vor im "Schichtbetrieb", haben teilweise die Kollegen seit Monaten nicht physisch am gleichen Ort gesehen. Es gibt wenig Raum für "mal eben kurz schnacken", um zu erfahren wie es den anderen wirklich geht oder was sie bewegt. Manche kommen mit dem Home Office gut klar, wollen physische Kontakte so weit wie möglich reduzieren, andere möchten unbedingt im Büro mit den Kollegen arbeiten. Andere widerum haben schlicht und einfach Angst, sich anzustecken, gehören selbst zur Risikogruppe oder möchten ihre Familien schützen. Manche Mitarbeiter sind in ein regelrechtes Motivationsloch gefallen, ihnen fehlt es an Perspektive und Struktur. Viele sind nach wie vor in Kurzarbeit, es ist teilweise unklar wie es in den nächste Monaten weitergehen wird.
Umso wichtiger ist es, in der Rolle als Führungskraft das Verhalten situativ auszurichten und auf diese Weise wieder Orientierung geben. Wenn du dich also fragst, was du als Führungskraft tun kannst, um dein Team trotz physischer Distanz zu führen, bist du hier richtig.

Das Webinar gibt dir Antworten auf die Fragen:
- Was kann ich für mich selbst tun, um in der Krise stabil für meine Führungsrolle zu sein?
- Wie kreiere ich im Team trotz der monatelanger Distanz Verbundenheit, Team-Spirit und effektives Arbeiten?
- Wodurch schaffe ich mehr Orientierung und Struktur für uns als Abteilung?

Das Webinar dauert 2 Stunden und findet über Zoom statt. Und so geht's: Wähle dir einen passenden Termin aus, klicke auf "Buchen". Du erhältst weitere Infos und einen Link zum Webinar. Ich freue mich auf dich!

Aktuelle Termine:

Team und Individuen führen * 2 Stunden Webinar

Durch die Corona Pandemie sind Führungskräfte und ihre Mitarbeiter verunsichert. Es fehlt an eindeutigen Rahmenbedinungen und Beständigkeit. Keiner hat so eine Phase schon einmal erlebt, niemand kann auf Erfahrungswerte zurückgreifen. Viele arbeiten nach wie vor im "Schichtbetrieb", haben teilweise die Kollegen seit Monaten nicht physisch am gleichen Ort gesehen. Es gibt wenig Raum für "mal eben kurz schnacken", um zu erfahren wie es den anderen wirklich geht oder was sie bewegt. Manche kommen mit dem Home Office gut klar, wollen physische Kontakte so weit wie möglich reduzieren, andere möchten unbedingt im Büro mit den Kollegen arbeiten. Andere widerum haben schlicht und einfach Angst, sich anzustecken, gehören selbst zur Risikogruppe oder möchten ihre Familien schützen. Manche Mitarbeiter sind in ein regelrechtes Motivationsloch gefallen, ihnen fehlt es an Perspektive und Struktur. Viele sind nach wie vor in Kurzarbeit, es ist teilweise unklar wie es in den nächste Monaten weitergehen wird.
Umso wichtiger ist es, in der Rolle als Führungskraft das Verhalten situativ auszurichten und auf diese Weise wieder Orientierung geben. Wenn du dich also fragst, was du als Führungskraft tun kannst, um dein Team trotz physischer Distanz zu führen, bist du hier richtig.

Das Webinar gibt dir Antworten auf die Fragen:
- Was kann ich für mich selbst tun, um in der Krise stabil für meine Führungsrolle zu sein?
- Wie kreiere ich im Team trotz der monatelanger Distanz Verbundenheit, Team-Spirit und effektives Arbeiten?
- Wodurch schaffe ich mehr Orientierung und Struktur für uns als Abteilung?

Das Webinar dauert 2 Stunden und findet über Zoom statt. Und so geht's: Wähle dir einen passenden Termin aus, klicke auf "Buchen". Du erhältst weitere Infos und einen Link zum Webinar. Ich freue mich auf dich!

Aktuelle Termine: